chihuahua-puppy-958203_1280Der Hund ist der treuste Begleiter des Menschen. Bei Jung und Alt ist das kuschlige Haustier sehr beliebt. Doch bei der Anschaffung eines Hundes gibt es sehr viel zu beachten. Zuerst sollte man sich darüber im Klaren sein, dass ein Hund Erziehung, Aufmerksamkeit und Pflege braucht. Außerdem ist er nicht gerade billig. Es fallen Hundesteuer, Tierarztkosten und Kosten für das Zubehör an. Wer einen Hund will, muss auf vieles andere verzichten. Beispielsweise kann man nur noch gemeinsam mit dem Hund in den Urlaub fahren und muss sich daher ein hundefreundliches Ziel aussuchen. Eine Unterbringung des Hundes im Tierheim ist für liebevolle Hundehalter tabu! Zuerst stellt sich also die Frage der Hunderasse.

Welche Rasse ist für Anfänger geeignet?

Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort. Grundsätzlich eignen sich pflegeleichte, bereits erzogene Hunde mit einer geringen Körpergröße sehr gut für Anfänger. Man sollte sich zu Beginn[easyazon_image align=“right“ height=“160″ identifier=“3440106454″ locale=“DE“ nw=“y“ src=“http://ichliebehunde.com/wp-content/uploads/2015/03/51ozMea55OL.SL160.jpg“ tag=“onlin05f-21″ width=“111″] nicht unbedingt einen großen Kampfhund kaufen, da diese nicht nur groß, sondern teilweise auch gefährlich sind. Ein solcher Hund braucht eine sehr strenge Erziehung und eignet sich alleine wegen seiner Körperkraft schon nicht für Anfänger. Zu empfehlen ist also ein eher kleinerer Hund, ein Welpe oder ein sehr familienfreundliches Tier.

 

Auf was Sie noch achten sollten

[easyazon_image align=“left“ height=“160″ identifier=“3833829230″ locale=“DE“ nw=“y“ src=“http://ichliebehunde.com/wp-content/uploads/2015/03/51Yr7qwQtL.SL160.jpg“ tag=“onlin05f-21″ width=“115″]Ob Sie den Hund aus dem Tierheim holen, über Freunde und bekannte bekommen oder bei einem Züchter kaufen, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Ein Züchter garantiert Ihnen, dass der Hund von guten Eltern abstimmt. Hier können Sie sich auch ausgefallene Rassen kaufen. Gegen einen Züchter spricht, dass es schon genügen herrenlose Hunde gibt. Es wäre also sozialer einen lieben Hund aus dem Tierheim zu holen. Wer Angst hat an einen aggressiven oder sogar gefährlichen Hund zu geraten, kann das Tier auf Probe mit nach Hause nehmen, Sollte der Hund negativ auffallen, können Sie ihn zur Not zurück ins Tierheim geben. Wenn Bekannte im näheren Umfeld, beispielsweise auf einem Bauernhof, Hundenachwuchs erwarten, können Sie auch dort fragen, ob Sie einen der Welpen abkaufen können. Im Internet können Sie sich über alle Hundethemen wie „Welche Hundeversicherungen lohnen sich?“ informieren und auch hier eine Hundehaftpflichtversicherung beantragen.

[easyazon_image align=“center“ height=“160″ identifier=“3800178826″ locale=“DE“ nw=“y“ src=“http://ichliebehunde.com/wp-content/uploads/2015/03/41BiK326oCL.SL160.jpg“ tag=“onlin05f-21″ width=“118″]