Hund CouchJedes Jahr zur Sommerferienzeit gibt es eine weitere, leider sehr traurige Konstante. Circa 250 000 Tiere werden von ihren Besitzern einfach ausgesetzt und zurück gelassen. Die Ironie dabei ist, dass sie alle einem eigentlich freudigen Ereignis zum Opfer fallen: Dem Sommerurlaub. Das Ereignis, welches Jahr für Jahr die Familie eigentlich enger verbinden soll, reißt einfach einen kleinen Teil aus ihr heraus.

Denn vor der Anschaffung eines Haustieres muss man sich absolut im Klaren darüber sein, dass ein Tier eben Teil der Familie ist. Und zudem ja auch ein richtiges Lebewesen und kein Spielzeug für die Kinder, das bei Nichtgefallen wieder abgegeben werden kann. Aber selbst das Abgeben ist gar nicht so einfach: Ein Großteil der Tierheime ist hoffnungslos überfüllt. Vielleicht versuchen manche Leute sogar noch, vor dem Urlaub ihr Haustier in einem Tierheim unterzubringen. Fair ist dies jedoch auch nicht. Wozu hat man es erst aufgenommen, wenn man sich keine Gedanken dazu gemacht hat, was diese Entscheidung bedeutet.

Eine andere Möglichkeit, die sich in einem solchen Fall viel besser anbietet, ist das Ansteuern einer Tierpension bzw. eines Tierhotels. Schließlich ist der Fakt nicht zu leugnen, dass es mit einem Haustier schwierig sein kann, mal etwas weiter in den Urlaub zu fliegen. Niemand wird Ihnen als Haustierbesitzer den Kopf abreißen, weil Sie mal zwei Wochen in den Süden fliegen wollen und das Tier nicht mitkommen kann. Wichtig ist nur, dass Sie Ihr vierbeiniges Familienmitglied für die Urlaubszeit in gute Hände geben und nicht einfach am Autobahnstreifen hinsetzen und zum Flughafen fahren.

 

 

 

Pin It on Pinterest

Share This