Haben Sie einen Hund und arbeiten Sie im Büro, so ist Ihr Hund im Normalfall tagsüber allein. Nicht immer haben Sie die Möglichkeit, einen Betreuer für Ihren Hund zu finden. Arbeiten Sie im Angestelltenverhältnis, sollten Sie Ihren Vorgesetzten fragen, ob Sie Ihren Hund mit ins Büro bringen dürfen. Nicht überall ist das gestattet. Sind Sie Ihr eigener Chef, so bestimmen Sie selbst, ob Sie Ihren Hund mit ins Büro nehmen. Dabei sollten Sie einiges beachten.

Wichtig beim Hund im Büro

dog-610075_1280Selbstverständlich sollte Ihr Hund gut erzogen sein, wenn Sie ihn mit ins Büro nehmen wollen. Er sollte auf keinen Fall aggressiv werden. Ist Ihr Hund aggressiv oder unberechenbar, so sollten Sie mit ihm, bevor Sie ihn ins Büro nehmen wollen, einen Kurs in der Hundeschule besuchen.

Von jedem Hund geht ein gewisses Gefahrenpotential aus. Kommen viele fremde Personen, z.B. Kollegen oder Kunden, ins Büro, kann Ihr Hund unberechenbar sein, kann diese Personen anspringen oder beißen. Nicht jeder mag Hunde. Verhindern Sie, dass Ihr Hund andere Personen gefährdet.

Ist Ihr Hund gut erzogen, so beherrscht er die richtigen Kommandos. Allerdings können Sie nicht immer verhindern, dass er verschiedene Dinge, z.B. eine Druckerpatrone, vom Schreibtisch reißt. Das kann gefährlich werden. Die Gegenstände werden beschädigt, für den Hund besteht die Gefahr, sich zu verletzen oder zu vergiften. Hunde schnuppern gerne an verschiedenen Dingen und beißen hinein.

Vorsicht ist bei Büropflanzen geboten. Es besteht die Gefahr, dass Ihr Hund die Pflanzen herunterreißt oder dass er in die Blätter beißt. Verschiedene Pflanzen, z.B.

  • Oleander
  • Dieffenbachie
  • Christusdorn
  • Ritterstern

enthalten Giftstoffe, die für Ihr Tier gefährlich sein könnten. Sollte doch einmal was passieren, ist es gut eine passende Krankenversicherung für Ihren Hunde zu haben.

Was Sie beachten sollten

Ihr Hund darf Sie bei der Arbeit nicht stören. Allerdings braucht er Zeiten, in denen er dringende Geschäfte erledigen muss. In den Pausen können Sie mit Ihrem Hund Gassi gehen. Ebenso sollten Sie auf feste Zeiten achten, in denen Sie Ihren Hund füttern. Schnell kann es dadurch zu Verschmutzungen kommen. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund im Büro dafür den entsprechenden Platz erhält.

Ihr Hund sollte über einen Schlafplatz im Büro verfügen. Mit einer Decke, auf der er liegen kann, ist er gut ausgerüstet.

 

 

Pin It on Pinterest

Share This